Information der Natur- und Umweltschutzkommission

Veröffentlicht am 01. März 2017

Amphibienwanderung auf dem Boja-Hügel - kurzzeitige Strassensperren

Alljährlich in den ersten wärmeren, regnerischen Frühjahrsnächten wandern Grasfrösche und Erdkröten zu ihren Laichgewässern. Die Erdkrötenpopulation in unserer Gemeinde ist eine der grössten im Land und leider stark dem Verkehr ausgesetzt.

Jedes Jahr werden zahlreiche Tiere überfahren. Deshalb wird an den Wandertagen die Kriststrasse von Eschen nach Gamprin in der Zeit von 18.00 bis 22.00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Sperre und die Umfahrung werden signalisiert.

Gleichzeitig werden Betreuer vor Ort sein und an weiteren kritischen Strassenabschnitten (z.B. Boja) die Tiere einsammeln. Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich eingeladen das Wandergeschehen zu beobachten.

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann sich gerne melden bei: Sylvia Pedrazzini (Vorsitzende Natur- und Umweltschutzkommission) E-Mail Sylvia.Pedrazzini@eschen.li

suchen
zum Seitenanfang