Seniorenarbeit

Veröffentlicht am 25. März 2019

Die Gemeinde Eschen-Nendeln hat sich zum Ziel gesetzt, die bereits bestehende Seniorenarbeit transparent zu machen, zu vernetzen und neue Angebote zu schaffen. Dabei soll ein bedarfsgerechtes Angebot in der Gemeinde entstehen. Zu diesem Zweck führte die Gemeinde bei den Seniorinnen und Senioren eine Umfrage durch. Von 754 versendeten Fragebögen wurden leider lediglich 115 retourniert, was einer Rücklaufquote von 15.25 Prozent entspricht.

Optimierung der bereits bestehenden Anlässe

Die bereits bestehenden Anlässe sind der Senioren-Informationsnachmittag, der Seniorenausflug und die Senioren-Adventsfeier. Hier wurden das Teilnahmeverhalten sowie die Wünsche bzw. Anregungen erfragt. Am meisten Anklang fand die Senioren-Adventsfeier, dicht gefolgt vom Seniorenausflug und dem eher verhalten besuchten Senioren-Informationsnachmittag.

Neue Angebote

Welche zusätzlichen Angebote wünschen sich die Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde? Hier ergab sich folgendes Bild:

  • Ausflüge und Besichtigungen (13.91 Prozent)
  • gemütlicher Treffpunkt sowie Vorträge und Kurse (je 12.61 Prozent)
  • kulturelle Veranstaltungen (11.30 Prozent)
  • gesellige Angebote sowie wandern bzw. spazieren (je 8.26 Prozent)
  • Mittagstisch (5.65 Prozent)
  • sportliche Angebote (4.78 Prozent)

Detaillierte Auswertung des Fragebogens «Seniorenarbeit» ansehen (PDF)
Ein Ausdruck der detaillieren Auswertung kann auch beim Empfangssekretariat der Gemeindeverwaltung abgeholt oder bestellt werden.

Aktive Mitgestaltung

In den Fragebogen integriert war ausserdem ein Aufruf zur aktiven Mitgestaltung rund um die verschiedenen (bestehenden und neu geplanten) Seniorenanlässe. Die Gemeinde Eschen-Nendeln freut sich sehr, dass sich bereits 15 freiwillige Helferinnen und Helfer gemeldet haben. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

suchen
zum Seitenanfang