Medienmitteilung der Landespolizei

Veröffentlicht am 12. Juni 2018

«Toleranz und Rücksichtnahme während der Fussball-Weltmeisterschaft»

Am kommenden Donnerstag startet die Fussball-Weltmeisterschaft in Russland. Aus diesem Grund werden über mehrere Wochen in Vaduz und Schaan Public Viewings stattfinden. Freudenkundgebungen von Fans verursachen oftmals einen gewissen Lärm. Dieser wird bis maximal eine Stunde nach Spielende bzw. längstens Mitternacht toleriert.

Diese Toleranzgrenze gilt bei vertretbaren Autokorsos und einzelnen Hupaktionen. Nicht in diese Toleranzgrenze fallen dauerhafte Hupaktionen sowie Verkehrsregelverletzungen, welche eine Eigen- oder Fremdgefährdung nach sich ziehen.

Aus dem Fahrzeug herauslehnende Personen oder Gegenstände, die herausragen (z.B. Fahnen) sind Verstösse, die gemäss Strassenverkehrsgesetz gebüsst werden.

Die Landespolizei ersucht sowohl Fussballfans wie auch Personen, welche sich nicht für die Weltmeisterschaft begeistern, um Rücksichtnahme und gegenseitiges Verständnis. Sie freut sich auf einen friedlichen Fussballmonat.

Kontakt

Landespolizei

Gewerbeweg 4
Postfach 684
9490 Vaduz

Telefon +423 236 71 11
info@landespolizei.li

Weitere Informationen auf der Internetseite der Landespolizei www.landespolizei.li

suchen
zum Seitenanfang