Aktuell

bfu-Sicherheitstipp «Velo und E-Bike»

Veröffentlicht am 26. März 2018

Sicher mit dem Velo zur Arbeit!

Drei Millionen Schweizerinnen und Schweizer sind mit dem Velo unterwegs - auf der Strasse oder abseits, ohne oder mit elektrischer Unterstützung, in der Freizeit oder zur Arbeit. Für die Gesundheit, die Umwelt sowie die persönliche Lebensqualität ist es von Vorteil, den Arbeitsweg mit dem Velo zurückzulegen. Grundsätzlich lauern dabei die gleichen Gefahren wie auch sonst beim Velofahren. Wer zu Stosszeiten unterwegs ist, sollte besonders aufpassen. Bleiben Sie aufmerksam und lassen Sie sich nicht ablenken.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Velo und E-Bike»

bfu-Sicherheitstipp «Ablenkung im Strassenverkehr»

Veröffentlicht am 21. Februar 2018

Lassen Sie sich nicht ablenken!

Wer sich im Strassenverkehr bewegt, sollte seine ganze Konzentration darauf richten. Das ist angesichts der zahlreichen Ablenkungsquellen nicht immer einfach. Schnell eine SMS schreiben, kurz das Navigationsgerät bedienen oder einen Radiosender suchen - schon kleine Ablenkungsmomente können im Strassenverkehr fatale Folgen haben. Neben Vortrittsmissachtung gehören Unaufmerksamkeit und Ablenkung nämlich zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Wer am Steuer abgelenkt ist, muss je nach Fall mit einer hohen Busse, dem Führerausweisentzug oder sogar einer Freiheitsstrafe rechnen.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Ablenkung im Strassenverkehr»

bfu-Sicherheitstipp «Fitnesstraining (im Studio)»

Veröffentlicht am 30. Januar 2018

Denk mit beim Sport - Stopp Sportunfälle

Wer fit ist, fühlt sich geistig und körperlich wohl und ist im Alltag leistungsfähiger. Fitnesstraining kann zur Erhöhung von Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination betrieben werden. Es hat auch einen positiven Einfluss auf die Erhaltung der Mobilität und Vorbeugung von Stürzen im Alter. Für jede Alters- und Leitungsgruppe gibt es ein passendes Angebot.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Fitnesstraining (im Studio)»

Strassen für den Winterdienst freihalten!

Veröffentlicht am 26. November 2017

Der Winter steht vor der Tür und die zuständigen Stellen bereiten sich darauf vor, auch dieses Jahr das Gehweg- und Strassennetz der Gemeinde Eschen-Nendeln für die Benützer in möglichst gutem und einwandfreiem Zustand zu halten. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf der Räumungsarbeiten und Streueinsätze zu ermöglichen, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.

Kategorien: Eschen Info

TAGs: Gemeindepolizei

Weiterlesen: Strassen für den Winterdienst freihalten!

bfu-Sicherheitstipp «Skibindungseinstellung»

Veröffentlicht am 24. November 2017

Skibindungen richtig einstellen

Heutige Skibindungen sind Auslösebindungen. Bei richtiger Einstellung können sie Verletzungen an Unterschenkel und Fussgelenk verhindern. Der individuelle Auslösewert hängt ab von Körpergrösse, Gewicht, Alter, Schuhsohlenlänge und Skifahrertyp. Lassen Sie sich betreffend Skifahrertyp im Fachgeschäft beraten.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Skibindungseinstellung»

Baustelleninfo Halbseitige Strassensperre Eschen-Nendeln

Veröffentlicht am 06. November 2017

An der Essanestrasse in Eschen im Bereich Thyssenkrupp Presta müssen die Asphaltbeläge saniert werden. Während den Arbeiten kann die Strasse nur in Richtung von Eschen nach Nendeln befahren werden. Von Nendeln nach Eschen ist die Strasse für Motorfahrzeuge (ausgenommen Linienbus) gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Mauren und Schaan - beachten Sie die Signalisation vor Ort.

Weiterlesen: Baustelleninfo Halbseitige Strassensperre Eschen-Nendeln

bfu-Sicherheitstipp «Sichtbarkeit»

Veröffentlicht am 24. Oktober 2017

Machen Sie sich sichtbar

Helle Köpfe sieht man auch im Dunkeln. Denn bei Dämmerung und Nacht, aber auch bei Nebel oder Regen, sind Farben und Details schlechter erkennbar. Dunkel gekleidete Personen als Fussgänger sowie Velos und Autos mit fehlendem oder ungenügendem Licht werden deshalb oft übersehen.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Sichtbarkeit»

Medienmitteilung der Landespolizei

Veröffentlicht am 10. Oktober 2017

«Sicher durch den Herbst»

Kühlere Temperaturen, Laub auf den Strassen, Nebel – der Herbst birgt viele Gefahren für den Autofahrer. Aus diesem Grund legt die Landespolizei im Oktober den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf die Prävention und Information der Verkehrsteilnehmenden. Diese sollen auf die Strassen- und Witterungsverhältnisse aufmerksam gemacht werden, damit sie ihren Fahrstil entsprechend anpassen. Nur so können unnötige Unfälle verhindert werden.

Weiterlesen: Medienmitteilung der Landespolizei

123
suchen
zum Seitenanfang