Aktuell

bfu-Sicherheitstipp «Baden und Gummibootfahren»

Veröffentlicht am 11. Juli 2019

Sommerzeit bedeutet Spass im Nass

Baden, Schwimmen und Gummibootfahren gehören zu warmen Tagen wie eine erfrischende Glacé. Baden Sie in offenen Gewässern nach Möglichkeit innerhalb des beaufsichtigten Bereichs - so gelangen Sie mit Sicherheit auch wieder ins Trockene.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Baden und Gummibootfahren»

Gestaltung Dorfkern Eschen Beginn der 2. Bauetappe

Veröffentlicht am 05. Juli 2019

Ab Montag 8. Juli 2019 ist der St. Martins-Ring im Teilabschnitt Postplatz bis Haldengasse gesperrt. Die Sperrung wird vermutlich bis September 19 notwendig sein. Die Fussgänger werden über den neu erstellten Spielplatz St. Martin zur Haldengasse umgeleitet. Die Haldengasse wird für sämtlichen Verkehr wieder geöffnet.

Weiterlesen: Gestaltung Dorfkern Eschen Beginn der 2. Bauetappe

bfu-Sicherheitstipp «Motorradfahren»

Veröffentlicht am 07. Juni 2019

Verhaltensempfehlungen zum Motorradfahren

Unfallstatistik und Forschungsergebnisse zeigen, wo die Unfallrisiken liegen. Die vier nachfolgenden Verhaltensempfehlungen der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) zum Motorradfahren entstammen einer sorgfältigen Analyse. Über allem stehen das eigenverantwortliche Handeln und das vorausschauende Fahrverhalten.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Motorradfahren»

bfu-Sicherheitstipp «Velohelm»

Veröffentlicht am 22. März 2019

Kluge Köpfe schützen sich

Jedes Jahr ereignen sich über 30'000 Velounfälle in der Schweiz. Ein Velohelm reduziert das Risiko von schweren Kopfverletzungen. Er dämpft bei einem Aufprall die einwirkenden Stösse. Voraussetzung: Sie ziehen ihn richtig an und tragen ihn auch auf kurzen Strecken.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Velohelm»

bfu-Sicherheitstipp «Lawinen»

Veröffentlicht am 26. Februar 2019

Achtung Lawinengefahr: Benützen Sie gesicherte Abfahrts- und Schneeschuhrouten

Immer mehr Wintersportler suchen das Vergnügen im Pulverschnee beim Freeriden, Schneeschuhlaufen oder auf Touren. Doch abseits gesicherter Pisten und Routen droht Lawinengefahr.

In der Schweiz sterben jährlich im Schnitt fast 20 Schneesportler durch Lawinen: Rund 60 Prozent waren als Tourengänger und ein Viertel als Freerider unterwegs. 90 Prozent haben die Lawine wahrscheinlich selbst ausgelöst, und zwei von fünf Wintersportler, die von einer Lawine ganz verschüttet wurden, kamen dabei ums Leben.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Lawinen»

Baustelleninfo Eschner Strasse – Behinderungen durch die Bauarbeiten

Veröffentlicht am 04. Februar 2019

Um einen raschen Baufortschritt gewährleisten zu können, muss für die nächste Bauetappe die Einfahrt Widagass–Eschner Strasse und St. Luziweg–Eschner Strasse gesperrt werden. Eine Übersicht des Baustellenbereichs kann dem angefügten Dokument entnommen werden. Die Dauer der Sperre ist von Dienstag, 5. Februar 2019 bis im Sommer 2019.

Für Ihr Verständnis bedankt sich die Bauherrschaft sowie die beteiligten Unternehmen.

Baustelleninfo Eschner Strasse – Behinderungen durch die Bauarbeiten ansehen (PDF)

bfu-Sicherheitstipp «Skifahren und Snowboardfahren»

Veröffentlicht am 04. Februar 2019

Angepasste Geschwindigkeit – auch beim Skifahren und Snowboarden

Rund 2,5 Millionen in der Schweiz wohnhafte Personen fahren Ski, 350'000 Snowboard. Jährlich verunfallen rund 65'000 von ihnen. Kopfverletzungen machen 16 Prozent aller Verletzungen aus. Beim Skifahren sind vor allem das Kniegelenk mit 34 Prozent sowie Schulter und Oberarme mit 16 Prozent betroffen. Beim Snowboarden trifft es vor allem die Unterarme und Hände mit 31 Prozent. Sowohl Ski- als auch Snowboardfahrende verschulden zu 90 Prozent ihre Unfälle selbst. Meist werden Geschwindigkeit und Fahrweise nicht dem Können und den Verhältnissen angepasst.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Skifahren und Snowboardfahren»

Meldung der Funkenplätze

Veröffentlicht am 29. Januar 2019

Am 10. März 2019 ist Funkensonntag. Das Amt für Umwelt macht im Vorfeld auf folgende Bestimmungen aufmerksam:

Gemäss Art. 46 des Umweltschutzgesetzes (USG), LGBl. 2008 Nr. 199, bezeichnen die Gemeinden die Plätze für das Abbrennen von Funken am Funkensonntag. Das Abbrennen von Funken ausserhalb dieser von den Gemeinden bezeichneten Plätze gilt als Übertretung der Bestimmungen des Umweltschutzgesetzes.

Weiterlesen: Meldung der Funkenplätze

Strassen für den Winterdienst freihalten!

Veröffentlicht am 11. Dezember 2018

Der Winter steht vor der Tür und die zuständigen Stellen bereiten sich darauf vor, auch dieses Jahr das Gehweg- und Strassennetz der Gemeinde Eschen-Nendeln für die Benützer in möglichst gutem und einwandfreiem Zustand zu halten. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf der Räumungsarbeiten und Streueinsätze zu ermöglichen, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.

Weiterlesen: Strassen für den Winterdienst freihalten!

bfu-Sicherheitstipp «Sichtbarkeit»

Veröffentlicht am 02. November 2018

Machen Sie sich sichtbar

Die Gleichung ist einfach: Mehr Sichtbarkeit bedeutet mehr Sicherheit. Denn bei Dämmerung, Dunkelheit und bei schlechten Sichtverhältnissen ist das Unfallrisiko im Strassenverkehr dreimal höher als am Tag. Deshalb sorgen helle Köpfe vor, indem sie sich rundum mit reflektierenden Kleidern oder Accessoires sichtbar machen.

Weiterlesen: bfu-Sicherheitstipp «Sichtbarkeit»

123
suchen
zum Seitenanfang